Sportblog24 » Blog Archive Wichtige Kriterien beim Boxhandschuhkauf - Sportblog24

Wichtige Kriterien beim Boxhandschuhkauf

Boxen ist schon lange nicht mehr nur ein Männersport. Man beginnt immer mit dem Amateurboxen, bevor es einigen wenigen Boxern gelingt, in die Profiliga aufzusteigen. Von Anfang an ist es jedoch sehr wichtig, immer die richtigen Boxhandschuhe zu tragen, da es sich um einen Mann gegen Mann Sport handelt.

Das wichtigste Utensil für einen Amateurboxer sind seine Boxhandschuhe. Da sie einem bestimmten Verschleiß ausgesetzt sind, ist es zwingend erforderlich, sich in bestimmten Abständen immer wieder neue zu kaufen, was man ausschließlich in Fachgeschäften tun sollte. Die richtige Passform und Größe der Boxhandschuhe mindert das Verletzungsrisiko, deshalb sollten sie vor dem Kauf unbedingt anprobiert werden. Ebenso wichtig ist die Beachtung der Gewichtsklasse des Boxers. Einen guten Boxhandschuh erkennt man am eingearbeiteten Belüftungssystem. Es soll das Schwitzen der Hände im Inneren der Handschuhe verhindern und beugt zugleich der Geruchsbildung vor. Egal, ob man die Boxhandschuhe für das normale Training, das Sparring oder für die Wettkämpfe kaufen möchte, man muss auf die einwandfreie Verarbeitung, weiches Leder, oder Kunstleder, und die richtige Schaumstofffütterung achten. Für das Training am Boxsack werden etwas dünnere und leichtere Boxhandschuhe getragen. Sie ermöglichen es dem Boxer, seine Arme schneller und flexibler einsetzten zu können.

Trainingsboxhandschuhe sollten vom Gewicht her mit 12 Oz belastet sein, wogegen die für den Wettkampf verwendeten nur 10 Oz haben sollten – für das Training am Boxdummy kann man beides verwenden. Für die Form des asiatischen Boxens sollten die Boxhandschuhe etwas leichter sein. Sie haben zudem eine schlankere Form. Der Klettverschluss schützt hier zusätzlich das Handgelenk. Einen qualitativ guten Boxhandschuh erkennt man am AIBA Siegel.

Comments are closed.